Entwurf für einen Mustervertrag

zwischen Fachbereich und Bibliothek

Formblatt zur Übernahme elektronischer Dissertationen

Original 1. Der Fachbereich informiert die UB über den Eingang einer Dissertation. Nach Abschluß des Prüfungsverfahrens reicht er die Dissertation (elektronisch oder papiernen) mit Lebenslauf und den prüfungsrelevanten an die UB weiter. Dies kann er z.T. an die Kandidatin, verbunden mit einer eidesstattlichen Erklärung, delegieren.

Publikationsbescheinigung
(erst wenn ..., dann)
2. Die UB stellt die Bescheinigung über die Erbringung der Publikationspflicht aus, nachdem die elektronische Version einschliesslich der Metadaten auf Vollständigkeit und Lesbarkeit durch den Fachbereich, eventl. vertreten durch den Promotionsausschu&szli; oder durch die Erstgutachterin geprüft worden ist.

Verbreitung 3. Die UB wird die Dissertation unter Verwendung der Metadaten über ihren Server verbreiten und zur Archivierung an die DDB weiterleiten. Der FB kann auf seinem Server eine Kopie anbieten, ist hierzu aber nicht verpflichtet.

Metadaten 3. Die UB verplichtet sich, die vom FB übergebenen prüfungsrelevanten Metadaten nicht zu verändern, sie soll diese jedoch um bibliographische ergänzen.

Ort, Datum
Unterschrift Fachbereich

Unterschrift Universitätsbibliothek


Stand März 1999

© K.Zimmermann