Next: Vorwort Up: No Title Previous: No Title

Zusammenfassung

Trotz fachspezifischer Unterschiede im Anforderungs- und Leistungskatalog wird die zukünftige Struktur der Versorgung mit Fachinformation und der Kommunikation in Wissenschaft und Technik viele gemeinsame Züge tragen, und viele der noch zur Lösung anstehenden Probleme sind unabhängig vom jeweiligen Fachgebiet. Die vier Fachgesellschaften DMV, DPG, GDCh und GI verfügen über sich wechselseitig ergänzende Erfahrungen aus ihrer fachlichen Tätigkeit bzw. aus früheren oder laufenden Förderprojekten auf dem Gebiet der elektronischen Fachinformationsversorgung und Kommunikation. Sie haben sich im Rahmen eines Vertrages zusammengeschlossen, um so weit als möglich gemeinsam effizienter und effektiver vorzugehen. Der vorliegende Antrag ist auf der Basis dieser Kooperation entstanden.
Der Antrag ''Elektronische Information und Kommunikation in Wissenschaft und Technik in Deutschland'' ist ein Rahmenantrag. Innerhalb dieses Rahmens werden die vier Fachgesellschaften eigene Unteranträge stellen. In diesem Rahmenantrag verpflichten sich die vier Fachgesellschaften, ihre Unteranträge erst dann zu stellen, nachdem sie von den jeweils anderen Fachgesellschaften nach einschlägiger gemeinsamer Diskussion für gut befunden wurden. Die Unteranträge werden dann mit der Unterstützung aller Fachgesellschaften vorgelegt.
In diesem Rahmenantrag wird das übergeordnete gemeinsame Ziel, das mit den einzelnen Unteranträgen verfolgt werden soll, kurz beschrieben. Es werden dann die Regeln für das gemeinsame Vorgehen der Gesellschaften festgelegt. Weiterhin werden die Finanzmittel für die Tätigkeit gemeinsamer Arbeitsgruppen sowie für die Abhaltung von Informationsveranstaltungen und für die Teilnahme von Vertretern der jeweils anderen Fachgesellschaften an Projekttreffen bzw. Workshops der für einen Unterantrag zuständigen Fachgesellschaft beantragt.


infor@physik.uni-oldenburg.de
Tue Apr 29 13:31:36 DFT 1997